Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div>
I can do it an i will

Langsam verblasst die Wunde. Es sieht aus als bliebe eine kleine und feine Narbe zurück, nur um mich daran zu erinnern, dass ich zu diesen intensiven Gefühlen fähig bin.
Manchmal pocht es noch oder brennt ein wenig. Er, an dem ich mich verbrannt habe, ist nicht da um die Wunde zu reizen und so geht es viel schneller als unter normalen Umständen.

Ich nehme die Erfahrung bei der Hand, hebe den Kopf, straffe die Schultern um der Welt nun endgültig entgegen zu treten.

Es gibt keinen Grund meine Gedanken, Gefühle und Meinungen zu verbergen. Es gibt keinen Grund mich für kleiner zu halten als ich bin oder mein Strahlen zu entkräften.

Schade, dass ich zu dieser Erkenntnisse erst so spät komme. Ich bin jahrelang gegen Wände gerannt mit meiner Art. Ich hab mich in Demütigung und Unverständnis verfangen und mich ergeben. Ich habe mich in Depressionen und Selbsthass geflüchtet um der Verletzung durch andere zu entgehen. Eine Abwärtsspirale.

Und jetzt stelle ich fest: Ich kann es. Ich kann jeden Weg gehen, den ich will. Ich kann alles erreichen was ich will.

Welch ein Geschenk!
3.7.08 14:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen