Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div>
Ruhe

Plötzlich hält der Sturm inne und ich bin einfach.
24.6.08 13:44


Schrei

Es ist befremdlich meinen eigenen Schrei zu hören. Zu reden, obwohl ich alleine bin. Mir zuzureden. Die Wut auszubrüllen. Mich zur Erschöpfung zu treiben.

Ich schreie nie. Ich nehme mir das Recht auf Wut und Aggression. Ich unterdrücke es. Ich versuche mich zu entspannen, zu atmen, zu verdrängen. Alles, nur nicht ausrasten.

Aber ich glaube, ich kann es nicht drinnen lassen.

MAKE SOME NOISE!!!
22.6.08 15:16


Autsch.

Welch grässliches Gefühl. Die Eifersucht.
Wie schlimm, wenn das Herz anfängt zu rasen und ich keine Luft mehr bekomme. Wenn jegliche Fassung sich in Angst und Panik verliert. In Enttäuschung.
Welch Demütigung, die man über sich ergehen lassen muss, wenn von oben herab über einen geredet wird. Wenn der Weg, den man sich zu gehen wünschte plötzlich von einer undurchdringlichen Mauer versperrt wird.

Es kann nicht Liebe sein. Nur ein starkes Gefühl, vermischt mit einer Menge anderem Zeug, was es wirklich schwer macht diesem zu entsagen.

Es ist so anstrengend den schmerzhaften Gedanken mit aller Gewalt auszuweichen, sie nicht zuzulassen. Aber anders geht es nicht. Jede weitere Frage, jeder Zweifel und jede Hoffnung verschlimmern es.
22.6.08 14:09


i'm responsible

Es ist nicht ihre Schuld, wenn Leute lieber etwas mit ihr machen als mit mir. Es ist ein Defizit meiner Persönlichkeit, dass ich damit nicht klar komme und es nicht anders ist.

Die Fragen aller Fragen, die sich mir stellt ist: Wie sieht mein Weg zum Ziel aus?

Nicht er hat mir die Wunde gerissen, sondern ich selbst war es. Nun ist sie geschützt durch ein Pflaster und kann heilen. Ich werde sie nicht wieder aufreißen.
22.6.08 13:20


Ich kann mehr als das

Genug getrauert, jetzt geht es zurück und raus ins Leben. Unverbindlich und megafrei.
Ich will den Bass spüren. Ich will Menschen sehen. Ich will, dass die Welt sich wieder dreht.

Ich bin nicht der Typ dafür mich monatelang an einen Kerl zu ketten, der mich nicht will. Je länger es zurückliegt, desto weniger Wirkung hat es auf mich.

Ich bin ein starkes Mädchen.
Jetzt habe ich die Chance das mir selbst und dem Rest zu beweisen.
20.6.08 13:53


Es ist okay.

Ich bin ein hübsches Mädchen. Ich bin ein intelligent. Positiv, wissbegierig und neugierig, liebevoll, sensibel, ein wenig emotional.

Ich wollte mich verschenken, doch er will das Geschenk nicht. Das ist okay.

Ich habe auf mein Herz gehört. Und es wird diese Erfahrung jetzt machen. Es fühlt sich richtig an.

Lerne, dich selbst zu lieben.

Es ist okay, sich verletzt zu fühlen. Es ist okay, keine Lust zu haben. Es ist okay.

Es fühlt sich friedlich an. Als ob die Wogen sich nun glätten könnten. Als ob ich nun zu mir finden könnte.
19.6.08 19:42


Aua.

Schmerz!
19.6.08 18:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]